Der Schlüssel zum Erfolg

  • Leistungsfähige und hoch verträgliche Spezialformulierung mit Huminsäure-Technologie
  • Hervorragende Mischbarkeit
  • Rasche Aufnahme = schnelle Korrektur von Nährstoffmangelsituationen
  • Wirkungsstark selbst bei geringen Aufwandmengen und tiefen Temperaturen

Gelistet in der Betriebsmittelliste für den ökologischen Landbau in Deutschland (FiBL)

Wissenswertes

Mangan(Mn) als Mikronährstoff erfüllt vielfältige Aufgaben in der Planze. Mn aktiviert Enzyme, unterstützt NO3-Aufnahme, fördert Chlorophyll- und Eiweißsynthese und regt den Hormonhaushalt an. Da Mangan in der Pflanze sehr unbeweglich ist, zeigen sich erste Mangelymptome vornehmlich an den jungen und mittleren Blättern. Es kann eine Aufhellung zwischen den Blattadern beobachtet werden. Jede Kultur hat für sich einen spezifischen Manganbedarf, der vor allem in wüchsigen Phasen gedeckt sein sollte.
Manganmangel kann auf den unterschiedlichsten Standorten auftreten. Meist liegt ein (zu) hoher Boden-pH-Wert vor, der in Verbindung mit einem hohen Sauerstoffgehalt im Boden die Manganfestlegung induziert. Dabei ist im Boden noch genügend Mangan vorhanden, jedoch kann bei diesen oxidierenden Bedingungen die Pflanze das Mangan nicht aufnehmen. Mangan muss erst reduziert werden (sauerer pH, wenig Sauerstoff) damit es für die Pflanze verfügbar ist. Typischer Manganmangel zeigt sich häufig im Herbst / Winter und im Frühjahr, wenn die Kulturen im Bereich der Fahrspuren und Verdichtungen noch kräftig grün sind und auf der Restfläche bereits aufhellen (siehe Bild).
Die Blattapplikation mit MAN-TOP stellt der Pflanze sofort und unmittelbar diesen wichtigen Mikronährstoff zur Verfügung.

Anwendungsempfehlung