1. Funktionen von Mangan im pflanzlichen Stoffwechsel

Mangan (Mn) ist ein wichtiger Spurennährstoff für Pflanzen und an verschiedenen Stoffwechselprozessen beteiligt. Die bekanntesten davon sind der Chlorophyllaufbau und die Katalyse der Wasserspaltung in der Photosynthese. Weitere Bedeutung besitzt dieser Mikronährstoff zum Beispiel bei der NO3-Aufnahme, dem Eiweiß- und Zuckerstoffwechsel, im Hormonhaushalt, oder der Vitaminsynthese. Mangan fördert das Pflanzenwachstum, indem es die Bildung neuer Seitenwurzeln und das Zellstreckungswachstum anregt.

2. Wann ist Manganmangel wahrscheinlich?

Der Transport von Mangan in der Pflanze erfolgt über das Xylem. Wird die Pflanze z. B. bei Trockenheit oder anderen Stressbedingungen nicht ausreichend mit Wasser versorgt, kann dies zu Manganmangel führen. Pflanzen nehmen Nährstoffe über die Bodenlösung auf, die sowohl Mn2+-Ionen als auch andere Ionen enthält. Liegen in der Bodenlösung hohe Konzentrationen anderer Kationen (z. B. Mg2+, Ca2+, Cu2+ und Fe2+) vor, kann die Aufnahme durch Ionen-Konkurrenz beeinträchtigt werden.

Manganmangel kann auf den unterschiedlichsten Standorten auftreten. Meist liegt ein (zu) hoher Boden-pH-Wert vor, der in Verbindung mit einem hohen Sauerstoffgehalt im Boden die Manganfestlegung induziert. Im Boden ist noch genügend Mangan vorhanden, jedoch kann bei diesen oxidierenden Bedingungen die Pflanze das Mangan nicht aufnehmen. Mangan muss erst reduziert werden (saurer pH, wenig Sauerstoff) damit es für die Pflanze verfügbar ist. Typischer Manganmangel zeigt sich häufig im Herbst / Winter und im Frühjahr, wenn die Kulturen im Bereich der Fahrspuren und Verdichtungen noch kräftig grün sind und auf der Restfläche bereits aufhellen (siehe Bild).

3. Symptome bei Manganmangel

Obwohl Spurenelemente nur in geringen Mengen benötigt werden, sind diese jedoch für die Entwicklung von Wurzel, Blätter und Spross entscheidend. Jede Kultur hat für sich einen spezifischen Manganbedarf, der vor allem in wüchsigen Phasen gedeckt sein sollte. Da Mangan in der Pflanze sehr unbeweglich ist, zeigen sich erste Mangelsymptome vornehmlich an den jungen und mittleren Blättern. Es kann eine Aufhellung zwischen den Blattadern beobachtet werden. Im weiteren Verlauf können die Flecken ineinander übergehen und hellgrau bis braun werden. Diese Symptome werden dann auch als Dörrfleckenkrankheit bezeichnet.

Folgen des Manganmangels sind ein gestörtes Zellstreckungswachstum und eine gestörte Seitenwurzelbildung. Kann die Pflanze ihren Bedarf nicht decken, drohen Ertragseinbußen. Problematisch dabei ist, dass latenter Manganmangel meistens nicht bemerkt wird, aber auch hier kommt es schon zu einem reduzierten Wurzelwachstum.

4. Vorteile der Blattdüngung mit MAN-TOP

Die Blattdüngung ist eine effiziente Methode zur Versorgung der Pflanzen mit Nährstoffen. Sie sorgt dafür, dass die nützlichen Stoffe durch eine gleichmäßige Verteilung auf den Blättern schnell aufgenommen und verwertet werden können. Unerwünschte Konkurrenz von Nährstoffen im Boden wird vermieden. Dadurch kann schnell auf spezifische Mangelsituationen reagiert werden. Die verfügbaren Produkte weisen dabei variierende Nährstoffgehalte und Formulierungen auf.

MAN-TOP ist ein Mangandünger, der schnell und zuverlässig zur Ernährung der Kulturpflanzen beiträgt und sich hervorragend mit anderen Produkten mischen lässt. Die leistungsstarke und hochverträgliche Spezialformulierung mit Huminsäuretechnologie stellt sicher, dass dieser wichtige Mikronährstoff schnell aufgenommen werden kann. Auch bei geringen Ausbringungsmengen und niedrigen Temperaturen erhalten Sie einen wirksamen Dünger, der frühzeitig Manganmangel ausgleichen kann. Unser Produkt ist auch für den biologischen Landbau zugelassen und als Dünger in der FiBL-Betriebsmittelliste eingetragen.

Der Schlüssel zum Erfolg

  • Leistungsfähige und hoch verträgliche Spezialformulierung mit Huminsäure-Technologie
  • Hervorragende Mischbarkeit
  • Rasche Aufnahme = schnelle Korrektur von Nährstoffmangelsituationen
  • Wirkungsstark selbst bei geringen Aufwandmengen und tiefen Temperaturen
  • Gelistet in der Betriebsmittelliste für den ökologischen Landbau in Deutschland (FiBL)

 

Wenn Sie sich über die Vorteile der Blattdüngung noch unsicher sind, wenden Sie sich an unser Team.
Wir beantworten gerne alle Fragen und helfen Ihnen bei der individuellen Entscheidung für Ihr Unternehmen!

 

Jetzt Kontakt aufnehmen

5. Anwendungsempfehlung