Infothek Image

Fachinfopost

18.09.2018
Ackerfuchsschwanz, Windhalm und Co. besser im Herbst in Schach halten!

Wie geht das am effektivsten? Herbst- und / oder Frühjahrsbehandlung, was verspricht mehr Erfolg? Unsere Antworten ...

10.09.2018
So wird Rapsertrag gemacht!

Der Winterrapsanbau ist anspruchsvoll. Der Weg zu Höchsterträgen führt immer über ein starkes Wurzelwerk mit einer guten Herbstentwicklung. Wie Sie die Entwicklung fördern erfahren Sie hier ...

23.08.2018
Rapserdfloh - auf die Taktik kommt es an!

Hat der Rapserdfloh die Trockenheit (Sommerruhe) überstanden? Wir wissen es nicht, deswegen ist eine schlagspezifische, regelmäßige Kontrolle unverzichtbar. Gelbschalen sind, da der Käfer nicht auf die Farbe gelb reagiert, hier kaum hilfreich....

23.08.2018
WINTERRAPS - Was nun?

Die Folgen für den Rapsanbau aufgrund der extremen Trockenheit sind nicht abzusehen. Klar ist schon jetzt, die Herbizidstrategien sind an die geänderten Bedingungen anzupassen und zu optimieren.Wie? Das lesen Sie hier ...

27.06.2018
Getreide - Saatgut: Es kommt auf Jedes Korn an!

Berechenbarer Feldaufgang kombiniert mit einer raschen Entwicklung ist die Basis für Top Erträge. Die Wurzel ist der Schlüssel zum Erfolg. Viele physikalische, chemische und biologische Faktoren beeinflussen das Wurzelwachstum. Wie, das lesen Sie...

27.06.2018
Vor der RAPS Saat den Grundstein für Spitzenerträge legen!

Ein wesentlicher Faktor für hohe Rapserträge ist die Herbstentwicklung. Früherkonnte man mit einer Stickstoffgabe im Oktober zögerliches Wachstum nochforcieren, doch das ist aufgrund der Düngeverordnung passe. Und nun ...

27.06.2018
Feldhygiene - Glyphosate sparsam und effektiv einsetzen!

Wir wissen nicht wie lange uns der Wirkstoff Glyphosat noch zur Verfügung steht. Solange wir dieses „Werkzeug“ benutzen dürfen, sollten wir dieses verantwortungsvoll einsetzen. Wie? Das lesen Sie hier ...

05.06.2018
Rüben - Zuckergehalt und -ertrag steigern!

Die Rübe hat mit der Zuckereinlagerung in den Rübenkörper begonnen. Worauf jetzt zu achten ist und wie Sie die Umlagerungsprozesse optimieren erfahren Sie hier ...

05.06.2018
Bester Schutz für Ihre Kartoffeln!

Die Kartoffelbestände entwickeln sich zügig. Deshalb gilt es jetzt die Pflanzen möglichst frei von Krankheiten und Schädlingen zu halten. Nur gesunde Kartoffelpflanzen können bestmöglichen Ertrag und Qualität erzielen. Wie das gelingt? Hier ist...

22.05.2018
Kompetenz in Sachen Ähre!

Sie haben die ganze Saison Ihre Bestände gehegt und gepflegt. Was gäbe es beunruhigenderes als zu beobachten wie sich die Ähren schwarz oder schlimmer noch rosa färben! Die Auswirkungen auf Ertrag und Qualität könnten riesig sein. Details hier im...

07.05.2018
Was halten Sie von 10% höheren Maiserträgen?

Sie werden jetzt denken wieder einmal ein nicht einlösbares und überzogenes Werbeversprechen. Doch es ist keine Utopie, sondern erstaunlich einfach zu realisieren. Wie? Das erfahren Sie hier ...

07.05.2018
Getreidefungizide - Extra Wissen

Viele behaupten Zusätze steigern die fungizide Leistung. Doch ist das auch zu belegen? Nur selten sind Behauptungen mit Exaktversuchen hinterlegt, also fragwürdig. Eine Steigerung der Wirtschaftlichkeit der Getreidefungizide ist durchaus...

20.04.2018
Blütenbehandlung Raps - jeder Tropfen zählt!

Mit einer Fungizidbehandlung in die Vollblüte erzielen Sie gegen die Weißstängeligkeit (Sclerotinia) die höchste Wirkung. Die Wirkstoffanlagerung auf eine sehr weitverzweigte Pflanzenfläche ist dabei die Herausforderung.Jeder Spritztropfen zählt ...

09.04.2018
Rübenherbizide - stark gegen Unkraut, sanft zur Rübe!

Die Mittel-, Wirkstoff- und Aufwandmengenwahl bei den Rübenherbiziden ist stark von den Rahmenbedingungen abhängig. Sachverstand, eine genaue Wetterbeobachtung und Fingerspitzengefühl sind für den Erfolg entscheidend.  Markante Erfolgspunkte...

06.04.2018
Es lohnt sich mehr über Wachstumsregler zu wissen!

Produkt-, Terminwahl und Umweltbedingungen sind entscheidende Faktoren zum Gelingen einer Reglermaßnahme in Getreide. Die situationsbedingt richtige Dosierung entscheidet über den Erfolg.Hier die Erfolgsfaktoren im Überblick ...

21.03.2018
Raps + Getreide: Effizient zum Optimalertrag!

Die Novellierung der Düngerverordnung hat uns vor neue Herausforderungen gestellt. Der Weg zum Optimalertrag führt über eine verbesserte Nährstoffeffizienz. Eine häufig strapazierte Phrase. Wie Sie Ihr Ziel erreichen lesen sie hier ...

12.03.2018
Jetzt die Möglichkeiten zur Ertragsbildung bei Raps nutzen!

Generell ist die Ertragsbildung eines Rapsbestandes abhängig von einem Komplex steuerbarer und nicht steuerbarer Einflussgrößen, welche das sind und wie gesteuert werden kann lesen sie hier ...

12.03.2018
Ein optimaler Start ins Kartoffeljahr!

Die Triebfreudigkeit des Pflanzgutes hängt von vielen Faktoren ab. Einige davon können wir nicht beeinflussen, andere hingegen können Sie mit gezielten pflanzenbaulichen Maßnahmen verbessern. Welche das sind lesen Sie hier ...

12.03.2018
Damit Rapsschädlinge nicht zum Problem werden!

Wenn die Rapsschädlinge ihr Winterquartier verlassen ist rasches Handeln notwendig. Mit einer ausgeklügelten Strategie ist ein nachhaltiger Erfolg erreichbar. Zur sicheren Bekämpfung relevanter Rapsschädlinge wird vom Fachausschuss...

05.03.2018
Getreideherbizide stellen Ansprüche!

Eine Herbizidmaßnahme war aufgrund der herausfordernden Herbstwitterung 2017 häufig nicht machbar. Umso wichtiger ist es jetzt, zeitig eine Behandlung durchzuführen. Dabei haben die Herbizide für eine optimale Wirkung unterschiedliche...

05.03.2018
So halten Sie Problemunkräuter „wurzeltief“ mit Glyphosate in Schach!

Ein detaillierter Blick auf die Zwischenfruchtstoppel lohnt allemal. Problemunkräuter könnten in der Folgekultur (Rübe / Mais) für negative Überraschungen sorgen. Diese „Altverunkrautung“ ist durch den Einsatz von Glyphosat Vorsaat oder im...

Anmeldung Fachinfopost

Jetzt anmelden!

  • kostenlos
  • aktuell
  • interessant
  • nützlich

Das PLUS für alle die MEHR wollen.

Wenn Sie unsere aktuelle Fachinfopost direkt erhalten möchten, können Sie sich über den Button auf der linken Seite in unseren E-Mail-Verteiler eintragen. Wählen Sie die Sie interessierenden Themen und registrieren Sie sich mit Ihren persönlichen Daten. Sie können sich jederzeit wieder abmelden, einen Link dazu finden Sie in jeder Fachinfopost-Mail, die Sie erhalten.